Rezepte,  Salate,  Vegetarisch

Büffelmozzarella mit Balsamico-Kirschen und Beluga-Linsen an Rucolasalat

Ein gedeckter Tisch mit blau-weiß karierter Tischdecke, 2 Weingläsern mit Rosé, eine Flasche Rosé und zwei Teller mit Rucolasalat, Beluga-Linsen, darauf Büffelmozzarellamit Balsamico-Kirschen. Neben den Tellern weiße Servietten und Besteck. Ein paar Kirschen liegen neben der Weinflasche.

Ich habe die Frage, ob ich hier zweimal hintereinander ein Rezept für einen Salat veröffentlichen kann oder ob das doof ist, mit Teilen meiner Familie diskutiert. Die Lieblingstochter (das ist kein Fall von Diskriminierung, ich habe nur die eine!) sah da kein Problem; schließlich sei Sommer und meine Leser bestimmt dankbar für eine weitere Salat-Idee. Der beste Mann von allen sah ebenfalls kein Problem darin; aber aus einem völlig anderen Grund…

Vor ein paar Tagen waren wir zum Essen mit guten Freunden verabredet. Eigentlich war abgesprochen, dass wir uns bei Sonnenschein in ihrem Garten treffen und ansonsten bei uns zu Hause. Die Verabredung rückte näher, das Wetter war so lala. Wir telefonierten also kurz vorher, um letzte Details zu klären und unsere Freunde begannen das Gespräch mit „Also wir haben ja heute in Deinem Blog gestöbert…“ und ich so „Haha, okay, was soll ich kochen?“. Aber da war ich völlig auf dem Holzweg!

Den beiden war aufgefallen, dass die letzten Beiträge allesamt vegetarisch – wenn nicht sogar vegan – waren. Und dass der beste Mann von allen demzufolge eigentlich kulinarisch auf dem Zahnfleisch kriechen müsste. Und T., der ein wahrer Freund ist, sagte „Ihr kommt zu uns! Ich hab noch vier Steaks im Kühlschrank, die müssen weg. Du kannst ja einen Salat mitbringen.“ – und damit war die Sache klar!

Um nun auf die eingangs gestellte Frage zurückzukommen, meinte der beste Mann von allen mit seinem unschuldigsten Blick „Klar, poste ruhig den Salat. Vielleicht bekomme ich dann wieder ein Steak von T.!“.
Lieber T., ich fürchte, aus der Nummer kommst Du nicht mehr raus!

Wie man sieht, ist das Rezept für 2 Personen.

Man nehme

  • 2 Handvoll Süßkirschen, halbiert und entsteint
  • 1 große Schalotte
  • 1/4 TL gemahlene Zimtblüte (alternativ eine Messerspitze gemahlener Zimt)
  • 5 Pimentkörner
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Schuss Beerenauslese (das ist ein Süßwein, alternativ ginge auch roter Portwein)
  • Balsamico-Essig
  • Olivenöl
  • 1/2 Tasse Beluga-Linsen
  • 1 Stück Kombu (optional, ca. 5 x 5 cm)
  • 2 Büffelmozzarella
  • 2 Handvoll Rucola
  • Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle

So geht’s

Die Schalotte achteln und in 1 EL Öl bei mittlerer Temperatur ein paar Minuten sanft anbraten. Gib dann den Rosmarinzweig, die Zimtblüte, die Pimentkörner und die Kirschen dazu; anschließend mit je einem großzügigen Schuss Süßwein und Balsamico ablöschen und 5 Min einkochen lassen. Mit einer Prise Salz abschmecken und lauwarm abkühlen lassen. Vor dem Servieren spielst Du noch Sherlock Holmes und suchst die Pimentkörner und nimmst sie zusammen mit dem Rosmarinzweig raus.

Die Linsen setzt Du mit dem Stück Kombu in Wasser (ohne Salz!) auf und garst sie nach Packungsanweisung. (Kombu ist übrigens Seetang, der normalerweise in der japanischen Küche Verwendung findet. Er verbessert die Verdaulichkeit von Hülsenfrüchten, wenn man ein Stück davon ins Kochwasser gibt. Wenn Du keinen Kombu hast, ist das kein Drama. Lass ihn einfach weg oder nimm ein Lorbeerblatt.) Nach Ende der Kochzeit gießt Du die Linsen ab und fischst den Kombu raus (den kannst Du entsorgen). Anschließend 1 EL Balsamico und 3 EL Olivenöl unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Ebenfalls lauwarm abkühlen lassen.

Den Rucolasalat halbkreisförmig auf Teller anrichten. Die Linsen verteilst Du kreisförmig in dem „Loch“. Dann brichst Du den Mozzarella dekorativ auf, legst ihn auf die Linsen und verteilst darauf die Kirschen. Zum Schluss verteilst Du den köstlichen Sud über dem ganzen Salat.

Wer bitte braucht da ein Steak?

close

2 Comments

  • Monika Straßer

    Liebe Oda, wieder mal ein tolles Rezept (wer braucht da noch Fleisch). Schon allein optisch ein Highlight auf jedem Tisch 🤩🤩🤩…. und ich finde, du solltest ein Buch schreiben… deine Art zu schreiben ist einfach genial….. sooo viel Humor und Selbstironie.. ich liebe deine Texte 🥰🥰🥰

    • Odette

      Haha, wie lieb von Dir, tausend Dank. Wenn ich nur wüsste, worüber ich schreiben könnte… Kurzgeschichten für den Blog sind irgendwie einfacher. Aber wer weiß, was da noch so in mir schlummert! 😁😘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen