Quickies,  Rezepte,  Vegetarisch

Geschmorter Chicorée

Ein weißer Teller, darauf liegt geschmorter Chicorée in einer Vinaigrette. Am Rand liegen zwei halbe Scheiben Vollkornbrot.

Heute hab ich mal wieder einen Quickie für Dich, der optisch vielleicht nicht so viel hermacht, dafür aber ratzfatz gemacht und richtig lecker ist. Geschmorter Chicorée ist eins meiner liebsten Notfall-Abendessen. Perfekt, wenn der Tag lang war und die Motivation zum Kochen mal nicht so groß ist. Ja, doch, das kommt auch bei mir durchaus vor! Die meisten Zutaten wirst Du dafür eh im Haus haben (schreib Chicorée auf Deine Einkaufsliste!) und dann ist dieses Gericht schneller zubereitet, als jeder Lieferdienst bei Dir vor der Tür stehen kann.

In der kalten Jahreszeit habe ich eigentlich immer eine Packung Chicorée im Kühlschrank. Ich mag den super gerne als Salat, aber eben auch geschmort. Chicorée ist meistens ein halbwegs regionales Produkt und wird nicht um die halbe Welt geflogen, bevor er auf meinem Teller liegt. Das finde ich gut. Außerdem ist Chicorée – wie könnte es anders sein – super gesund.

Seine Bitterstoffe zum Beispiel regen die Verdauung an und bremsen den Heißhunger auf Süßigkeiten (den Du natürlich auch mit meinen Energyballs in den Griff kriegst, *zwinker*). Allerdings muss ich dazu sagen, dass die Bitterstoffe in den vergangenen Jahren zum Teil aus den modernen Salat- und Gemüsesorten herausgezüchtet wurden, weil die bei den Konsumenten nicht so gut ankommen. Einen bitteren Geschmack mögen viele nicht so gern. Die oben beschriebene Wirksamkeit ist also mitunter nur noch eingeschränkt gegeben. Aus diesem Grund ist es auch nicht mehr nötig, den Strunk kegelförmig herauszuschneiden, wie man das früher gemacht hat.

Aaaber: Chicorée hat kaum Kalorien, dafür aber viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Dazu kommt ein hoher Gehalt an Inulin. Inulin ist ein präbiotischer Ballaststoff, der sich äußerst positiv auf unsere Verdauung auswirkt. Das klingt doch insgesamt begehrenswert, oder? Also gib Chicorée eine Chance und probiere dieses Gericht!

Das Rezept ist für 2 Personen.

Man nehme

  • 4 Stauden Chicorée, gewaschen
  • 2 EL Butter
  • 1/2 Zitrone, Saft ausgepresst
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Schuss Brandy oder Sherry
  • Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Brot als Beilage und zum Auftunken der Sauce
    (Alternativ könnte ich mir auch Kartoffelpüree als Beilage vorstellen. Hab ich aber noch nie dazu gemacht.)

So geht’s

Zerlasse die Butter bei mittlerer Temperatur in einer ausreichend großen Pfanne. Platziere die ganzen Chicoréestauden nebeneinander in der Pfanne und brate sie ca. 15 Minuten rundum goldbraun an.

In der Zwischenzeit bereitest Du aus den übrigen Zutaten eine Vinaigrette zu.

Gieße die Vinaigrette über den Chicorée und zieh die Pfanne dann von der Herdplatte.

Heb den geschmorten Chicorée samt Sud auf die Teller und reiche frisches oder getoastetes Brot dazu. Und dann lass es Dir schmecken!

close

5 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen