Gemüse,  Rezepte,  Vegetarisch

Mit Käse überbackener Kohlrabi in Basilikum-Sahne

Auf Holzuntergrund steht eine weiße Keramik-Auflaufform. Darin liegen halbierte Kohlrabi, deren Rundung fächerartig eingeschnitten ist. Sie sind dünn mit Käse überbacken und schwimmen in einer Basilikum-Sahne-Sauce. Oberhalb in der rechten Ecke steht eine weiße Schüssel mit Salzkartoffeln. Ein Servierlöffel ragt ins Bild und links oben steht ein Topf mit Basilikum.

Dieses Rezept für Kohlrabi in Basilikum-Käse-Sahne habe ich vor ewigen Jahren mal aus einer Zeitschrift herausgerissen. Ich weiß nichtmal mehr aus welcher, denn das Rezept war auf dem oberen Teil der Seite und ich habe den unteren Teil fein säuberlich abgeschnitten. Es könnte eine „Brigitte“ gewesen sein, denn die hab ich vor so ca. 25 Jahren noch relativ regelmäßig gelesen. So lange essen wir dieses Gericht jedenfalls schon. Ich koche das inzwischen im Schlaf. Es ist das Rezept, an das ich sofort denke, wenn ich Kohlrabi in den Einkaufswagen lege. Natürlich bereite ich Kohlrabi manchmal auch anders zu, aber das hier ist ganz klar der Favorit. Das Gericht ist vegetarisch (der beste Mann von allen findet natürlich, dass eine Bratwurst oder ein Kotelett auch gut dazu passen würden) und gehört dank Käse und Sahne zu den Mahlzeiten, die einen sehr satt und glücklich zurücklassen.

Außerdem hat dieses Essen immer etwas Frühlingshaftes und das kann ich gerade sehr gut gebrauchen. Ich bin den Winter so leid! Und nachdem uns der Februar mit 20 Grad und Sonnenschein schon den Mund wässrig gemacht hat, dachte sich der März, dass da schon noch ein bisschen was an Regen – in manchen Gegenden sogar Schnee! – und Kälte geht. Dazu kommt, dass mir gerade Corona bedingt so ein bisschen die Decke auf den Kopf fällt. Aber wem nicht? Eben. Den ersten Lockdown 2020, der ziemlich genau vor einem Jahr losging, fand ich noch ganz entspannt. Aber da war das Wetter super gut und man konnte wenigstens draußen sein, wenn man sonst schon niemanden sehen durfte. Im Januar/Februar/Anfang März macht das schon deutlich weniger Spaß. Und ich glaube, wir alle leiden unter Ermüdungserscheinungen. Daher will ich auch gar nicht länger rumjammern! Ich bin ziemlich sicher, dass da ein kleines Licht am Ende des Tunnels ist! Und zumindest gehen wir jetzt mit frisch geschnittenen Haaren darauf zu!

So, zurück zum Kohlrabi. Vielleicht ist Dir bei Betrachtung des Fotos aufgefallen, dass die Kohlrabi so fächerförmig eingeschnitten sind? Das ist nämlich der Clou an diesem Rezept: In jedem Einschnitt steckt ein Basilikumblättchen! Plus Basilikum in der Sauce. Plus Käse oben drauf und nochmal in der Sauce. Plus Sahne. Omnomnom. Wenn Du das Gericht etwas weniger schwer haben möchtest, weil Du vielleicht Kalorien zählst (das Rezept sagt pro Portion 380 Kalorien, zuzüglich der Kartoffeln, vermutlich), kannst Du die Sahne auch einfach durch Milch ersetzen. Das mache ich mindestens so oft wie die volle Dröhnung mit Sahne – und es funktioniert wunderbar.

Das Rezept ist für 3 Portionen und diesmal hat meine liebste Freundin Kerstin, die aus Berlin zu Besuch war, mitgegessen. Normalerweise gehen wir immer aus, wenn wir uns sehen. Diesmal aber gab’s Lieferservice und diesen Kohlrabi. Das war auch sehr in Ordnung und Kerstin wollte sofort das Rezept. Bitteschön, meine Liebe!

Man nehme

  • 3 Kohlrabi
  • 375 ml Gemüsebrühe (natürlich die hier)
  • 1 Töpfchen Basilikum
  • 150 g Gouda in dünnen Scheiben
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Mehl
  • 1 Becher Sahne (oder alternativ 200 ml Milch)
  • Salz und weißer Pfeffer aus der Mühle
  • Kartoffeln als Beilage

So geht’s

Kohlrabi schälen, halbieren und die runde Seite im Abstand von 0,5 cm einschneiden (aber nicht durchschneiden!). Das geht am einfachsten, indem Du die Kohlrabihälften zwischen zwei Essstäbchen legst.

Die Gemüsebrühe erhitzen und den Kohlrabi darin 10 Minuten vorkochen. Herausnehmen (200 ml von der Brühe aufheben!!! Den Rest der Brühe in eine Tasse geben und trinken – ist zu schade zum Wegkippen!) und abkühlen lassen.

Heize den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vor. Parallel die Salzkartoffeln zubereiten.

Das Basilikum waschen und trockenschütteln. In jeden Abschnitt ein Basilikumblättchen stecken. Wenn die Blätter sehr groß sind, halbiere ich sie. Für diese Aktion wirst Du ungefähr den halben Topf Basilikum benötigen. Das restliche Basilikum kannst Du dann hacken.

Lege die fertig präparierten Kohlrabihälften in eine Auflaufform und lege je eine halbe Scheibe Käse darauf. Ab in den Ofen und ca. 15 Minuten überbacken.

Inzwischen schwitzt Du die Zwiebel- und Knoblauchwürfel in der Butter bei mittlerer Temperatur an. Mit Mehl bestäuben und gut verrühren. Die Sahne (oder Milch) und die aufgefangene Gemüsebrühe unter Rühren zugeben und ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Den restlichen Käse in Streifen schneiden und in der Sauce schmelzen lassen. Mit Salz und frisch gemahlenem weißen Pfeffer abschmecken.

Wenn der Kohlrabi fertig ist, nimmst Du die Form aus dem Ofen. Jetzt erst gibst Du das gehackte Basilikum in die Sauce und gießt sie dann an die Kohlrabihälften in die Form. Zusammen mit den Kartoffeln servieren.

Lass es Dir schmecken!

close

3 Comments

  • Claudia

    MrRight liebt Kohlrabi und legt den, wenn er mit zum Einkaufen kommt, liebend gern in den Einkaufswagen. Zu Hause vergisst er ihn dann aber oft wieder und so fühlt sich dieser in der Frischelade des Kühlschranks oft recht vernachlässigt. Da ich und Kohlrabi ein gespaltenes Verhältnis haben und ich mit Brigitte auch keine rege Freundschaft pflege, kam der vergessene Kohlrabi dann meist aufgeschnitten als Rohkost mit Käse auf den Aufschnittteller.
    Da ich mich schon in deine Blumenkohlsteaks verliebt habe (also wie beide 😉 und die gabs am nächsten Tag gleich noch mal…und diesmal gänzlich ohne Fleisch, das heißt schon was!) bin ich nun sogar bereit den Kohlrabi anzufassen und ihn (natürlich!) mit Sahne und Käse und allem was dazu gehört, so schmackhaft zu machen, wie du von ihm schwärmst… vl. mag ich ihn dann auch ein bißchen ….

    • Odette

      Ich freu mich ja wenn ich helfen kann, Mr. Right glücklich zu machen! 😄 Und es macht mich ganz stolz, dass Ihr die Blumenkohlsteaks schon zweimal zubereitet habt! Eine schönere Bestätigung kann ich mir gar nicht wünschen! 🥰 Also vielleicht, vielleicht kann auch der Kohlrabi Dein Herz erobern?! Ich bin super gespannt, richte mich aber auf eine gewisse Wartezeit ein. 😜 Aber nicht, dass Du diesen Plan zusammen mit dem Kohlrabi im Gemüsefach vergisst! 😆

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen