Frühstück,  Geschenke aus der Küche,  Rezepte

Schoko-Knuspermüsli

Ein Tag, der mit Schokolade anfängt, kann nur ein guter Tag werden!


Von montags bis freitags ist mein Frühstück relativ simpel gestrickt. Als Kind der 70er Jahre habe ich meine frühe Jugend mit Cornflakes zum Frühstück verbracht, die ich selbstverständlich nicht als fiese Matschepampe in Milch aufgeweicht gegessen habe, sondern schön trocken direkt aus der Tüte geknuspert habe. Die Milch – natürlich von der Kuh, was sonst? – habe ich parallel dazu aus dem Glas getrunken. Irgendwie bin ich damit trotzdem groß und nicht dick geworden.

Es folgten lange Jahre mit fertig gekauften Knuspermüslis, ebenfalls wahre Zuckerbomben. Und weil man ja mit zunehmendem Alter immer weiser wird, kam ich irgendwann darauf, mein Müsli selbst herzustellen. Da kann man den Zuckergehalt nämlich ganz wunderbar selbst bestimmen und hat auch nur die Zutaten darin, die man haben möchte. Und plötzlich ist „Schoko“ quasi gesund!

Das Rezept ergibt 3 Bleche. Das klingt erstmal viel, aber ich schwöre, dass es schneller aufgegessen ist, als Dir lieb ist! Außerdem eignet es sich hervorragend als Geschenk aus der Küche und kommt bei allen gut an. Deine Freunde und Familie werden Dich (auch dafür) lieben!

Du kannst das Rezept ganz nach Deinem Geschmack abwandeln. Halbiere es (keine gute Idee; ich hab Dich gewarnt, also beklag Dich hinterher bloß nicht! *zwinker*). Lass die Kokosflocken weg, wenn Du keine magst. Oder ersetze die Mandeln durch Haselnüsse. Das Ergebnis wird immer etwas anders schmecken, aber es wird so oder so köstlich sein! 

Man nehme

  • ca. 750g Getreideflocken Deiner Wahl 
  • je eine gute Handvoll Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Mandelstückchen, Leinsamen, Kokosflocken
  • 4 EL ungezuckerten Kakao zum Backen
  • 5 EL Kokosöl (nativ)
  • 5 EL Reissirup oder Honig
  • 5 EL Ahornsirup 
  • 1 Tafel sehr dunkle Schokolade mit sehr niedrigem Zuckergehalt. Die findest Du eher im Bioladen als im Supermarkt.
  • Kakaonibs zum späteren Unterheben 

So geht’s 

Heize den Backofen auf 130 Grad Umluft vor. Lege drei Backbleche mit Backpapier aus. Wenn Du keine drei Backbleche hast, musst Du evtl. in zwei Durchgängen arbeiten. Das Müsli sollte nämlich eher nebeneinander auf dem Blech liegen als übereinander. Sonst wird es nicht richtig knusprig und das wollen wir ja nicht!

Vermische die trockenen Flocken, Kerne und Nüsse in einer großen Schüssel mit dem Kakaopulver. 

Zerlasse in einem kleinen Topf das Kokosöl bei niedriger Temperatur, es soll nicht kochen! Füge den Reissirup und den Ahornsirup hinzu.

Vermische die flüssigen mit den trockenen Zutaten unter ständigem Rühren. Alles sollte gut mit dem Öl-Sirup-Gemisch überzogen sein.

Verteile die Mischung auf den Blechen und schiebe sie in den Ofen. Stelle den Küchenwecker auf 25 Minuten. Nach Ablauf der Zeit nimmst Du die Bleche kurz raus (Untersetzer bereitstellen!) mischt jedes gut durch und schiebst sie in umgekehrter Reihenfolge wieder rein (das, was ganz oben war ist jetzt unten). Und nochmal 25 Minuten backen. Bitte kontrolliere zwischendurch den Bräunungsgrad, jeder Ofen backt anders!

In der Zwischenzeit hackst Du die Tafel Schokolade sehr fein und teilst sie auf dem Brett schon in drei Portionen. Wenn das heiße Knuspermüsli aus dem Ofen kommt, streust Du die Schokolade sofort darüber und mischst gut durch.

Auf dem Blech abkühlen lassen und erst dann in luftdichte Behälter umfüllen. Wenn Du magst, kannst Du vorher noch eine gute Handvoll Kakaonibs unterheben. 

Das Müsli schmeckt mit jeder Art von Milch. Du kannst Trockenobst und/oder frische Früchte dazu reichen. Und es ist außerdem ein geniales Topping für Desserts.

close

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen